Wie ein Song Leben rettet

Wie ein Song Leben rettet

Die Geschichte hinter "1-800-273-8255" von Logic

Von  Viktoria Molnar
Der US-Rapper Logic rettet laut einer Studie mit seinem Track "1-800-273-8255" unzählige Leben. Wir erzählen die Geschichte dahinter.



Triggerwarnung: Suizid

Welche positiven Folgen die Musik für die Welt haben kann, das zeigt die folgende Geschichte - gleichzeitig könnte sie triggern. Der Beitrag beschäftigt sich nämlich mit einem Song, der viel zur Suizidprävention beigetragen hat. Sollte es dir aber gerade selbst nicht so gut gehen, dann könnte der Beitrag beunruhigend für dich sein - deswegen hier eine Triggerwarnung.

Falls du gerade ein offenes Ohr brauchst oder du mit Suizidgedanken kämpfts, dann kannst du dich unter der 0800 1110111 melden - die Telefonseelsorge ist anonym, kostenfrei und 24 Stunden, 365 Tage im Jahr verfügbar.




"1-800": Ein Song, der Leben rettet



Der US-Rapper Logic veröffentlicht im Jahr 2017 einen Track und rettet damit laut einer Studie aus dem Jahr 2021 unzählige Leben. Der Song trägt den etwas sperrigen Titel "1-800-273-8255", kurz "1-800". Hinter dieser kryptischen Ziffernfolge versteckt sich eine Telefonnummer. Und zwar die der Lifeline - der nationalen Hotline für Suizidprävention in den Vereinigten Staaten. Der Track "1-800" landet prompt in den Top 3 der US-Charts und bleibt hier auch mehrere Wochen. Sowohl bei den MTV Music Awards als auch bei den Grammys performt Logic seinen Song und auf Twitter wird "1-800" heiß diskutiert.

Die Wissenschaft dahinter

Das große mediale Interesse an dem Song bietet die perfekte Grundlage und die einzigartige Möglichkeit für eine Studie: Das Forschungsteam um den Wiener Professor Thomas Niederkrotenthaler und seinen Kollegen Benedikt Till untersuchten die Frage, ob "1-800" bei der Suizidprävention hilft oder ob es die Situation Betroffener vielleicht sogar verschlechtert?

Im Refrain des Songs 1-800 singt Logic aus der Perspektive eines jungen Mannes, der nicht mehr leben möchte. Eigentlich problematisch, da hier der sogenannte Werther-Effekt greifen könnte, der den Anstieg von Suiziden nach einer sensationsträchtigen Berichterstattung über Suizid beschreibt. Doch dieser Effekt bleibt aus, denn laut Niederkrotenthaler ist Logics Song im Bezug auf die Suizid-Prävention besonders.
  • "1-800-273-8255" von Logic
    Wie ein Song Leben rettet

Wie wirkt der Song?

"Das wirklich Spannende an diesem Song ist, dass es eine klassische Bewältigunggeschichte ist. Das heißt, die Message ist, man kann sich Hilfe suchen, es gibt Hilfe. Und dieser Protagonist in Logics Song, der sucht sich Hilfe und das geht dann für ihn auch positiv aus." - Professor Thomas Niederkrotenthaler

Papageno vs. Werther

In 1-800 handelt es sich genau um den umgekehrten Effekt - in der Fachsprache auch als Papageno-Effekt beschrieben - da sich der Protagonist bei der Telefonseelsorge Hilfe holt. 

"Wenn also eine positive Botschaft über Krisenbewältigung jemanden erreicht, der in einer Krise ist, das verringert die Suizidalität." - Professor Thomas Niederkrotenthaler

Niederkrotenthaler und sein Team untersuchten die Zahl der Anrufe bei der Lifeline Hotline. Die stieg stark an. Insgesamt um rund sieben Prozent in der Zeit, in welcher der Song viel mediale Aufmerksamkeit bekam - also rund 10.000 Anrufe mehr in einem Monat.

"Wir haben gefunden, dass es da einen ganz massiven Anstieg gab der Anrufe bei der Kriseninterventions Hotline & gleichzeitig auch einen Rückgang der Suizide." - Professor Thomas Niederkrotenthaler

Die Rate der Suizide, wie Niederkrotenthaler sagt, ging nach den Auftritten um mehr als fünf Prozent zurück. Da nicht bestätigt werden kann, dass die Anrufenden das Lied wirklich gehört hatten, lässt sich zwar keine Kausalität feststellen, die Ergebnisse deuten aber auf einen Zusammenhang hin.

Trotzdem sollten wir sehr wohl über Suizidalität sprechen

Nur nicht so wie es etliche Klatschzeitschriften tun, die jeden einzelnen prominenten Todesfall im wahrsten Sinne des Wortes ausschlachten. Stattdessen sollte man laut der Suizid Prävention Deutschland in der Berichterstattung darauf achten, zu erläutern, wie eine Person ihre suizidalen Gedanken überwinden konnte und das positive im Leben der betroffenen Person zu beschreiben.

"I finally wanna be alive, I don't wanna die, I don't wanna die - I don't wanna die." - Logic im Song "1-800"

Mit der Telefonnummer der US-amerikanischen Suizidprävention im Songtitel gelingt dem Rapper ein Meisterstreich - Logic fühlt sich ein, schenkt Hoffnung und führt anscheinend viele Menschen zurück ins Leben, die es beinahe aufgegeben hatten.

Design ❤ Agentur zwetschke