Gedächtnissocken für den toten Hund

Gedächtnissocken für den toten Hund

Eels Sänger trauert um Bobby Jr.

Eine eher skurrile Geschichte verbirgt sich hinter dem neuen EELS-Merch, die wir so nicht erwatet hätten.

Das neu erschienene Album der Eels, The Deconstruction ist eine Gefühlssache für Mark Oliver Everett, den Kopf der Band. Am zwölften Werk merkt man die emotionale Achterbahnfahrt Everetts der letzten Jahre. Eine Menge einschneidende Momente und Erlebnisse von Vaterfreuden, zu Burn Out, einer neuen Beziehung und dem Tod seines geliebten Hundes musste der Musiker durchstehen, was sich an dem Album deutlich erkennbar macht.

Die neuen Kompositionen werden durch Streicher, Chöre und kantigen Gitarrenriffs gekennzeichnet und schreien nur so nach einer optimistischen Einstellung der Zukunft gegenüber. Allem voran steht bei der Band aber der Spaß an Musik, das merkt man an den abgefahrenen Outfits und unterschiedlichen Orten, wo die Band auf ihrer Tournee alles auftreten wird.

Die Tournee findet vom 28.Mai bis 20.Juli statt und passend dazu kommt auch ein parallel verlaufender Merchandise heraus

- Gedächtnissocken für Everetts verstorbene Hund. Ähh? Ja richtig gehört, denn der Hund, der vor einem Jahr verstorben ist, war sein absoluter Lieblingshund. In Gedanken an ihn hat der 54-jährige Musiker zwei neue Hunde gekauft, die wie er sagt miese Kläffer sind und ihn tagtäglich daran erinnern, wie perfekt Bobby Jr. denn war. Und genau aus diesem Grund wird es Bobby Gedächtnissocken geben.
"Deshalb gibt es parallel zur Veröffentlichung unseres neuen Albums Gedächtnissocken, die zeigen wie er mit Engelsflügeln zum Himmel aufsteigt. Ernsthaft!"
Bildquelle: facebook | EELS

Design ❤ Agentur zwetschke