Die Hofkonzerte von M-net und egoFM

Die Hofkonzerte von M-net und egoFM

Wir bringen dir ein Stück Kultur zurück!

Du vermisst Konzerte genauso wie wir? Dann bewirb dich jetzt: M-net und egoFM bringen die egoKünstler*innen zu dir für ein ganz besonderes Konzert in deinen Hinterhof!

Ein Konzert in deinem Hinterhof

Hände hoch, wer hat neben der egoFM Redaktion noch alles extremen Konzertentzug? Auch wenn die großartigen Livestream-Konzerte unserer Lieblingskünstler*innen unser Bedürfnis nach Livemusik eine Weile tilgen konnten: Nichts geht über ein Livekonzert im Real Life!

Nach unserer egoFM Hauskonzert-Reihe wagen wir uns endlich wieder nach draußen, und zwar in die Hinterhöfe der egoFM Stadt München. Gemeinsam mit M-net holen wir unsere egoFM Lokalheld*innen in deinen Hinterhof! 


Ausgewählte Bands spielen an fünf Freitagen in Folge in wechselnden Hinterhöfen. Der Hof ist dabei der Band und dem Team vorbehalten, du und deine Nachbar*innen schauen ganz gemütlich vom Fenster oder Balkon aus zu. Damit die Musik auch im fünften Stock noch spielt, bringen wir eine kleine Anlage mit, sodass jede*r ein tolles Klangerlebnis hat und es dabei trotzdem nicht zu laut wird. Auch eine wichtige Info: um 22 Uhr sind wir wieder weg, sodass der Hausfrieden und die Nachtruhe nicht gestört werden.

Gibt es einen besseren Start in's Wochenende? Wohl kaum! Dann nichts wie los: Du hast gutgelaunte Nachbar*innen und Lust, in deinem Hinter-/Innenhof oder Garten ein Konzert von unseren egoFM Lokalheld*innen auszurichten? Dann bewirb dich jetzt mit deiner Hausgemeinschaft!

Du willst ein Hinterhofkonzert ausrichten? Was du dafür tun musst:

Fülle einfach das folgende Formular aus und mit etwas Glück spielt Chuck Winter in deinem Hinterhof!



Zu den Teilnahmebedingungen

Um bei unserem Gewinnspiel mitmachen zu können, solltest du als allererstes natürlich einen geeigneten Innen-/Hinterhof oder Garten besitzen (wer hätte das gedacht). Der Hof muss zu einer Hausgemeinschaft aus mindestens 15 Parteien gehören und es muss ein Stromanschluss für technische Geräte zu Verfügung stehen.

Das Konzert muss auf jeden Fall von deiner Hausverwaltung genehmigt werden und - um böse Überraschungen zu vermeiden - am besten auch mit deinen Nachbar*innen in den umliegenden Wohnungen und Häusern abgesprochen sein.


Zudem sollte der Hinter-/Innenhof oder Garten von der Straße nicht offen zugänglich sein, damit nicht weitere Passanten einfach dazustoßen können. Das hat den Hintergrund, dass die Corona-Abstands- und Hygiene-Regeln in jedem Fall eingehalten werden müssen. 


Also mach mit und genieße zusammen mit deiner Nachbarschaft ein ganz besonderes Livekonzert! Hier eine Übersicht, welche Band wann spielt:


Die Konzerttermine im Überblick

Freitag, 18. September 2020 19:00 bis 20:30 Uhr ENDLICH RUDERN
Freitag, 02. Oktober 2020 19:00 bis 20:30 Uhr Chuck Winter

Chuck Winter

Der deutsch-amerikanischen Singer-Songwriter ist irgendwo zwischen melancholischen Melodien, Bob Dylan, Courtney Barnett und bluesiger Gitarre zuhause. Und trotzdem hat Chuck Winter im Folk-Rock seinen ganz eigenen Sound gefunden:



ENDLICH RUDERN

Mit tanzbarem Post-Punk und einer Prise Pop-Musik liefern Max, Felix und Simon von ENDLICH RUNDERN alles, was du für einen melancholischen Abend mit Tiefgang brauchst. Das 2017 gegründete Trio rebelliert mit seinem Sound gegen das makellos München und mischt damit die hiesige Musikszene ganz schön auf. Aber überzeug' dich doch einfach selbst:




Ami Warning & Matthew Austin

Als Kickoff kannst du dich auf ein Doppel-Set von unseren Lokalheld*innen Ami Warning und Matthew Austin freuen. Ami hat gerade ihr erstes Album auf Deutsch - Momentan - rausgebracht, auf dem sie Singer-Songwriter Pop mit Jazz und Soul verbindet. Matthew Austin ist eigentlich aus Manchester hat sich aber in seiner Wahlheimat München mit seinem Blues- und Folk-beeinflussten Sound schon eine große Fanbase erspielt. Die beiden werden sich gegenseitig begleiten und mit ihren Stimmen für Gänsehaut-Stimmung im Hinterhof sorgen.


Pho Queue

Die drei Berufsmusiker Felix, Adriano und Ferdi aus München hatten schon lange Bock auf ein gemeinsames Projekt. Als Pho Queue bringen sie ihre Skills als DJ, Sänger und Gitarrist zusammen und verschmelzen alles zu einem Sound, der irgendwo zwischen uraltem Disco und Soul und Neo-R&B groovt.


SAMT

Jakob, Philip und Flo von SAMT könnten deine neue Lieblingsband sein, wenn du auf Elektropop, Synth-Sounds und mehrstimmigen Gesang stehst. Ihr Debütalbum Velvet / Silk haben sie per Crowdfunding finanziert. Wegen der Corona-Krise mussten SAMT die Release-Show aber verschieben. Da kommt ein Konzert im Hinterhof doch genau richtig!


MOLA

Isabella und Band schreiben Songs auf Deutsch - MOLA bewegen sich damit zwar mitten im Pop, aber weit weg von aller Säusel-Chart-Mukke, die schnell mal gehörig auf die Nerven geht. Mit viel Kante und ihrer rauchigen Stimme zeigt MOLA, dass sie nicht gerne mit dem Strom schwimmt und ist dabei wahnsinnig authentisch.


The King of Cons

Das Duo aus München hat modernes Songwriting perfektioniert: In ihrem Studio entsteht von der ersten Melodie, dem ersten Drumbeat am Computer, bis zum finalen Mix alles in Handarbeit - ganz ohne Fremdeinfluss. Ihre Inspiration ziehen The King of Cons vor allem aus der amerikanischen Popkultur, aus Hip-Hop und R'n'B. Zuckersüße Pop-Melodien tragen bittersüße Texte, während tiefe Bässe für den nötigen Druck sorgen - oder kurz: 808s and Heartbreak.

Design ❤ Agentur zwetschke